Stadtportal Schwabach

Die Autobahndirektion Nordbayern beendet die Bauarbeiten am neuen Beschleunigungsstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg und gibt diesen am Donnerstag, 12. Mai, für den öffentlichen Verkehr frei.

 

Die Auffahrt auf die A6 in Richtung Nürnberg war seit der Einrichtung der Baustellenverkehrsführung nur über eine Stoppstelle möglich, die ein vollständiges Abbremsen und ein Einflechten aus dem Stand in den fließenden Verkehr erforderte.

Um diese potenzielle Gefahrenstelle zu beseitigen, wurde in den letzten Wochen an der Verbreiterung des Damms gearbeitet, um eine zusätzliche Fahrspur zu realisieren. Nachdem nun die Schutzplanken, sowie die Fahrbahnmarkierung aufgebracht sind, kann der neue Beschleunigungsstreifen ab Donnerstag, 12. Mai 2016, für den öffentlichen Verkehr freigegeben und die Verkehrssicherheit in diesem Abschnitt erheblich erhöht werden.

Die derzeit laufenden Bauarbeiten sind eine Vormaßnahme um den sechsstreifigen Ausbau der A6 zwischen der Anschlussstelle Schwabach Süd und der Anschlussstelle Roth in den Jahren 2017 und 2018 zu ermöglichen sowie den Verkehrsfluss währenddessen zu gewährleisten. Die aktuelle Bauphase dauert voraussichtlich bis Ende Juni 2016. Anschließend wird der Verkehr für die letzte Bauphase für 2016 ein weiteres Mal verlegt. Das Ende der Bauarbeiten und Auflösung der Verkehrsführung ist für Mitte August 2016 anvisiert.

Für auftretende Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahndirektion Nordbayern alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und um erhöhte Vorsicht im Baustellen- und Umleitungsbereich.