Stadtportal Schwabach

Das Komitee der Partnerschaft für Kalambaka stellt sich vor ihrem Stand zum Erinnerungsfoto.

 

Einen besonderen Reiz strahlte zum „Sommerglanz“ das Ensemble der 4 Partnerstädte Schwabachs aus. Kunstvoll hergerichtete Verkaufszelte boten kulinarische landestypische Köstlichkeiten und  Geschenkartikel an.

Gossas begeisterte mit senegalesischen Tüchern und Schmuck. Bei den Vertretern von Les Sables d´Olonne gab es variationsreichen Fisch  - eine Delegation aus der Partnerstadt mit deren Vorsitzender Joelle Dumont war extra angereist - und Kemer bot daneben mit einem herzlichen Willkommensgruß „Hoş geldiniz!“ u.a. türkische Pizza an.

Das gesamte Komitee Kalambaka war am Partnerschaftsstand tätig. Roter oder weißer Biowein aus Kalambaka war ebenso der Renner wie die in einer Semmel mit Zaziki angebotenen köstlichen Spieße.

Eine ausgezeichnete Idee war es, Künstler aus den Ländern der Partnerstädte auftreten zu lassen. Musikalisch begleitet wurden die Besucher von den begeisternden Klängen  aus Frankreich von Dany Tollemer mit „Entre-deux Chansons“, der türkischen Folklore-Gruppe NT-HOT, den griechischen Tänzen der Schwabach Gruppe und der senegalesischen Band „African Melody“.

Alle Komiteevorsitzenden wie Ayse Biyik für Kemer, Elena Boussi und Monika Heinemann für Kalambaka, Margot Feser für Gosas und Robert van Loosen für Les Sables d´Olonne hatten eine ausgezeichnete Visitenkarte für dieses Fest auf die Beine gestellt, natürlich auch unter der Mitarbeit der Partnerschaftsbeauftragten Hanne Hofherr. „Ich bin begeistert, wie super unser Partnerschaftsensemble angenommen wird. Wenn man bedenkt, dass alle ehrenamtlich arbeiten und heute am Samstag bis zu 12 Stunden ununterbrochen ehrenamtlich aktiv sind, dann ist das nicht hoch genug einzuschätzen“, so eine begeisterte Hanne Hofherr.

Bericht/Foto: Roland H. R. Gössnitzer