Stadtportal Schwabach

ortung X Stationen 14, 19 & 25 - Petra Krischke (Heroldsberg)

Surreales Licht

Gold in Hülle und Fülle, als surreales Licht, das sich seinen Weg durch Schwabach bahnt: Es kommt herein zum Fenster des Dachbodens, in kaskadenartigen Locken fällt es in eine Zinkwanne, deren Füllstand golden gekennzeichnet ist. Weiter führt es durch einen Schlauch ins Treppenhaus und verschwindet in der Wand unterhalb des prächtig gold gerahmten Fotos einer Toilette. Auch deren Wasserstand ist gülden wie der in der Zinkwanne. Schließlich landet das Licht im Flussbett der Schwabach, um sich an deren Grund zu sammeln, in vertraut anmutenden Formen. Es sind die leicht verzerrten Elemente des dreiteiligen Fensters im Dachboden.

Gleichsam wie Wasser scheint es weiter zu fließen und taucht an einem ganz anderen Ort wieder auf, auch hier in surrealer Erscheinung: In der Alten Mälzerei strahlt es durch Lücken im Mauerwerk, wie auf dem Dachboden mit goldenem Draht angedeutet. Es findet Form in dem unebenen Boden, in unterschiedlichen Pfützen.

Auch im Raum nebenan leuchtet es durch vier Fenster, deren Umrisse sich an drei unterschiedlichen Wänden zeigen – wieder unwirklich und rätselhaft, kann das goldene Sonnenlicht doch nie zugleich aus mehreren Richtungen scheinen.

Lena Hofer

Biographie

11961    in Nürnberg geboren

1979–1980 Staatliche Fachoberschule Nürnberg Fachrichtung Gestaltung

1980–1986 Georg- Simon- Ohm Fachhochschule Nürnberg Studiengang Grafikdesign

2005 – 2008 Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Studiengang freie Malerei bei Prof. Hans Peter Reuter

2008 – 2011 Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg Studiengang freie Kunst und Malerei bei Prof. Jochen Flinzer

2011 – 2014 Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Diplom im Masterstudiengang Kunst und öffentlicher Raum bei Prof. Simone Decker

Ausstellungen (Auswahl)

2012 PINGOPENGE, Kunstverein Göppingen, Karlstraße 114, Göppingen
2012 Vorhang auf, Neues Museum, Nürnberg
2014 Sommerplanetenkunstwiese, Blaue Nacht Nürnberg, Vestnertorbastei, Nürnberg und Windpark, Blaue Nacht Nürnberg, Historischer Rathaussaal, Nürnberg, Publikumspreis Blaue Nacht
2014 Eröffnungsausstellung, KunstKulturQuartier, Kunstvilla Blumenstraße Nürnberg
2016 Kronleuchter, Rausch Kulturpalast Anwanden

 

Weitere Informationen

Kulturfonds Bayern web

 

 

 

 

Internet Banner

 

Karte