Stadtportal Schwabach

ortung X Station 20 - Lothar Seruset (Lentzke)

Jerusalem

Der Bildhauer Lothar Seruset schafft einen Raum im Raum. Die Spitalkirche dient ihm als Kulisse für seine Gedankenwelt, die um die Religionen - Judentum, Christentum und Islam - kreist. Er zeigt sieben Skulpturen in einer Kreisanordnung. Schwarze Hunde tragen Menschen, die – auf den Hunden stehend – Architekturmodelle balancieren. Es sind Kirchen, Synagogen und Moscheen, deren Dächer vergoldet sind: „Das Gold als wertvollstes Material für den wertvollsten, prächtigsten Anlass. Das Gold als Zeichen der göttlichen Bestimmung, als sichtbarer Ort des Glanzes und der Herrschaft.“ (Seruset)

Ein Modell fällt ganz aus der Reihe: eine langgestreckte Holzbaracke passt nicht zum Rest. Steht die KZ-Baracke für das Gegenteil des Göttlichen, für Zerstörung, für schreckliches Leid, zu oft auch im Namen der Religion?

Seruset lässt die Deutung bewusst offen. Er will die Besucher einladen sich selbst zu verorten: Wo stehe ich? Wo gehöre ich hin? Welche Rolle spiele ich in diesem Lauf? Stehe ich außerhalb des Kreises? Vielleicht bleibt mein Platz, wie in der „Reise nach Jerusalem“, frei und Religion, gleich welcher Art, ist mir vollkommen fremd oder gleichgültig? Oder bin ich der, der mit dem Boot am Kopf eine andere Richtung einschlägt? Versuche ich mich in die Arche Noah zu retten, suche ich mit der Kirche in der Hand Schutz oder werfe ich sie achtlos weg? Es ist ein Spiel der Gedanken, das der Bildhauer in Gang setzen will.

Kerstin Bienert

Biographie

1956 in Ulm geboren
1988 Meisterschülerernennung an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. J. Schmettau und Prof. E. Strautmannis
1988 - 1989 DAAD Jahresstipendium für die Niederlanden/ Amsterdam
1993 – 1995 Karl-Hofer-Stipendium Berlin
2000 Realisierung einer Marienfigur und einer hl.Klara für die St.Klara-Kirche in Ulm
2006 Arbeitsstipendium Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop Reisestipendium der Stadt Potsdam für Chur/Graubünden
2007 Organisation der Ausstellung „water_please“, das Schaufenster, FH Potsdam, Kunstverein Ulm
2014 Realisierung Siegessäule für Hakenberg im Rahmen des Kunstbänketourenprojektes OPR
2015 Realisierung einer Großplastik für den Flughafen München aus Anlass des 100. Geburtstages Franz- Josef Strauß
2016 Realisierung einer 6m hohen Skulptur Dümmersee Hüde

Ausstellungen (Auswahl)

2010 Galerie hinterm Rathaus Wismar, (mit W.D. Pfennig
2012 art Karlsuhe, one man show, Galerie Tammen u.Partner Berlin, Galerie Tobias Schrade Ulm,
2015 IMAGO Kunstverein Wedemark, Galerie Tammen und Partner( mit Sabine Ostermann), Galerie Tobias Schrade, Ulm, (mit Christopher Lehmpfuhl)
2016, Galerie Kamp Keitum, Sylt, Galerie Oberländer Augsburg

 

Weitere Informationen

Internet BannerKulturfonds Bayern web

Karte