Stadtportal Schwabach

Beleuchtete Innenstadt Schwabachs bei der goldschlägernacht 2014

Für die "goldschläger nacht" am 4. August erstrahlen Schwabachs Altstadt und das Stadtmuseum im Glanz des edlen Metalls. Gassen und Plätze verwandeln sich dann in Bühnen für Bildende Kunst, Musik, und natürlich für Handwerkskünste rund um das Thema Gold.

Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, ab 18 Uhr mit offenen Sinnen auf einem Parcours durch die Schwabacher Innenstadt zu schlendern. Hinter jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken – von Jazz-, Blues oder Klezmer-Bands, über Kunstausstellungen in verborgenen Gewölben, bis hin zu Feuershows, Zauberkünstler und Sanddünen für Goldsucher. Neben dem Schwabacher Stadtmuseum und den Kultur- und Bildungseinrichtungen, laden auch Geschäfte, Institutionen, Privatleute und natürlich die Gastronomie Gäste aus Nah und Fern zum Verweilen und Staunen ein, bei einem abwechslungsreichen Programm. Auf dem steht, neben Kunst, Kultur und Kulinarischem – wie der Name der „goldschläger nacht“ schon verrät – Handwerk rund um das Edelmetall Gold:
Am Schau-Pavillon in der Höllgasse zeigt Goldschlägermeister Werner Auer, wie Goldschlagen funktioniert, wie das hauchdünne Metall entsteht und wie Schwabach zum europäischen Zentrum der Blattgoldherstellung wurde.

Krönender Abschluss der „goldschläger nacht“ ist das Mitternachtsspektakel auf dem Königsplatz. Was es ab 24 Uhr zu sehen und hören gibt? Das bleibt jetzt noch ein Geheimnis.

 

Programmfolder

Nähere Informationen zum Programm und dem Parcours finden Sie im Folder der „goldschläger nacht“, den Sie ab Juli herunterladen können.

 

Material für Gastronomie & Einzelhandel

Teilnahmebedingungen und Antrag auf Gestattung einer/eines vorübergehenden Speiseabgabe/Getränkeausschankes
nach § 12 GastG finden Sie unten auf der Seite im Downloadbereich.

 

 

 Künstler der goldschläger nacht 2016:


 

 

 

Kontakt

Kulturamt
Telefon: 09122 860-305
Fax-Nr.: 09122 860-323

Veranstaltungsdaten

Beginn: Samstag, 4. August, 18 Uhr

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.