Stadtportal Schwabach

Dr. Klaus Karg

Nicht ohne Euch - ohne vor Ort engagierte Unternehmen, die das Stadtjubiläum unterstützen, wäre das breit gefächerte Programm im Jubiläumsjahr 2017 nicht möglich. Einer der Hauptsponsoren ist die Dr. Klaus Karg KG. Dr. Klaus Karg im Interview mit schwabach.de über das Stadtjubiläum und die Erinnerung an ein tiefes, schwarzes Loch in der Innenstadt.

Herr Dr. Karg, vielen Dank für die Unterstützung des Jubiläums 900 Jahre Schwabach. Sie engagieren sich besonders für das Stadtparkfest. Warum?

Als Schwabacher Unternehmen fühlen wir uns der Stadt sehr verbunden. Viele unserer Mitarbeiter leben hier und haben ebenso einen persönlichen Bezug zu Schwabach. Außerdem bietet der Stadtpark eine wirklich tolle Location mit schönem Ambiente. Wir unterstützen das sehr gerne.

 

Ihr Großvater gründete die Fränkische Dorfbäckerei Karg 1950 in Wolkersdorf. Was verbinden Sie mit diesem Stadtteil?

Wolkersdorf ist meine Heimat und sehr vertraut. Dort bin ich aufgewachsen und habe viele schöne Erinnerungen an meine Kindheit und Jugend. Zu einigen meiner Jugendfreunde habe ich immer noch sehr guten Kontakt.

 

Bitte entscheiden Sie sich spontan zwischen den folgenden Alternativen:
- Knäckebrot oder Schwarzbrot?
Ich mag beides sehr gerne. Zwischendurch und abends zu einem guten Glas Wein knabbere ich unser Knäckebrot. Aber mit einem guten, frisch gebackenen Schwarzbrot kann man mich fast immer locken.

- Kneipenfieber oder ein klassisches Konzert im Bürgerhaus?
Mit guten Freunden durch die Kneipen zu ziehen, macht mir hin und wieder viel Spaß. Im richtigen Ambiente ist auch ein klassisches Konzert ein echter Genuss.

- Schwabacher Weihnachtsmarkt oder Bürgerfest?
Definitiv beides! Ist ja schön auf das Jahr verteilt und hat so, je nach Jahreszeit, beides seinen eigenen Charme.

 

Bitte vervollständigen Sie die folgenden Sätze:
- Mein erste bewusste Erinnerung an Schwabach ist...
...die Erinnerung an ein großes, schwarzes, tiefes Loch am Marktplatz. Das war der Bau der Tiefgarage in den 70er Jahren – damals sehr imposant für mich.

- Hier trifft man mich in Schwabach besonders häufig an:
Auf Festen und Veranstaltungen – am liebsten Open Air.

- Das Schönste an Schwabach sind...
...die netten, aufgeschlossenen Menschen hier.


Die Wurzeln der Dr. Klaus Karg KG liegen im fränkischen Wolkersdorf, wo der Bäckermeister und Konditor Hans Karg 1950 mit seiner Frau Babette eine Dorfbäckerei gründete. Davon ausgehend baute sein Sohn Heinz Karg mit seiner Ehefrau Renate das Filialnetz der fränkischen Dorfbäckereien weiter aus. 1997 ging das Unternehmen in dritter Generation an Dr. Klaus Karg.

Im Jahre 1999 hat das Unternehmen mit der Produktion und Vermarktung von köstlichen Knäckebrot-Spezialitäten begonnen. Dank ausgewählter Zutaten, kreativen Rezepturen und der einzigartigen luftigen Konsistenz ist Dr. Karg’s Knäckebrot heute national und international beliebt. Derzeit umfasst die Produktpalette neben konventionellem und Bio Knäckebrot in Scheiben auch die mundgerechte Vollkorn-Snacks, die ebenfalls in konventioneller sowie in Bio-Qualität hergestellt werden.

Die Mitarbeiter der Dr. Klaus Karg KG verbinden Tradition mit Moderne, Erfahrung mit Innovation, Qualität mit Sicherheit – Werte, die von Kunden und Geschäftspartnern gleichermaßen geschätzt werden. Denn „Gut Ding will Weile haben“ – daher bekommt das Dr. Karg’s Knäckebrot Zeit zu gären und seinen einzigartigen Geschmack zu entwickeln. Ganz traditionell werden alle Rohstoffe miteinander verknetet, sorgfältig ausgerollt und schonend, langsam in Stikken-Öfen gebacken. Ein echter Genuss mit Biss.

Karg Produkte

Zum Thema

Adresse

Alte Rother Straße 10
91126 Schwabach

Navigation

Fahrplanauskunft