Stadtportal Schwabach

Stadtbaurat Ricus Kerckhoff hat bewiesen, dass man jetzt sogar auf einem historischen Hochrad die Schwabach unterhalb der Südlichen Ringstraße überqueren kann. Auch für „normale" Radelnde, Fußgänger und Personen mit Kinderwägen gehört das abenteuerliche und gefährliche Kreuzen der Ringstraße endgültig zu den Erinnerungen, die man sich nicht unbedingt zurückwünscht. „Jetzt gelangt man sicher und barrierefrei von der Innenstadt zum Henseltweg und umgekehrt. Das ist ein echter Gewinn für alle", freute sich Oberbürgermeister Matthias Thürauf bei der Einweihung der neuen Hubbrücke. Hochwasserschutz 20 Minuten dauert es, bis die Brücke etwa 2,80 Meter nach oben gefahren ist. Das ist vor allem dann wichtig, wenn die Schwabach Hochwasser führt. So können Hochwasserschäden an der Brücke bestmöglich begrenzt werden. „Das ist eine einfache Rechnung: Die Hubbrücke ist wirtschaftlich, da der Bau und die künftigen laufenden Kosten günstiger sind als die Reparatur oder gar ein Neubau nach einem Hochwasser", so Stadtbaurat Kerckhoff. Die Brücke kostete insgesamt 290.000 Euro.

Navigation

Fahrplanauskunft