Stadtportal Schwabach

Die Obdachlosenfürsorge

  • wird tätig bei Obdachlosigkeit etwa in Folge von Zwangsräumungen bzw. in Folge schwieriger Lebenslagen wie zum Beispiel Trennungen
  • hilft und berät im Vorfeld
  • weist Notunterkünfte zu
  • verwaltet die städtische Übergangswohnanlage "Schwalbenweg"

Obdachlose, welche das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wenden sich zur Prüfung von Maßnahmen der Jugendhilfe bitte an das Amt für Jugend und Soziales. Generell besteht bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gegebenenfalls die Möglichkeit, auch Leistungen der erweiterten Jugendhilfe in Anspruch zu nehmen.

Hilfestellung bei drohendem Verlust der Wohnung bzw. bei der Wohnungssuche im Allgemeinen leistet auch die Beratungsstelle Soziale Stadt, Schwalbenweg 2, Herr Lebold, Sprechzeit: Montag bis Freitag von 08 bis 16 Uhr, Telefon: 09122 878060.

Kontakt

Telefon: 09122 860-288

Adresse

Friedrich-Ebert-Straße 21
91126 Schwabach

Navigation

Fahrplanauskunft