Stadtportal Schwabach

 

 

Das 1992 in Kraft getretene Betreuungsrecht hat das alte Vormundschafts- und Pflegschaftsrecht abgelöst. Gleichzeitig wurde der Begriff "Entmündigung" abgeschafft. Heute wird im Einzelfall überprüft, welche Angelegenheiten ein Betroffener noch selbst regeln kann und wo er Unterstützung benötigt. Erst wenn andere Hilfsangebote nicht ausreichend vorhanden sind oder nicht organisiert werden können, kommt eine gesetzliche Betreuung in Betracht.

Aufgabe der Betreuungsstelle ist es im weitesten Sinne, den Persönlichkeitsrechten und dem Wohl der Betroffenen in einem vormundschaftlichen Betreuungsverfahren Geltung zu verschaffen. Zur Vermeidung von Betreuungsverfahren informiert die Betreuungsstelle auch zur Vorsorgevollmacht. Sie ist befugt, Unterschriften auf Vorsorgevollmachten oder Betreuungsverfügungen zu beglaubigen.

Kontakt

Herbert Wehrer
Telefon: 09122 860-266
Fax-Nr.: 09122 860-249

Adresse

Bahnhofstraße 6
91126 Schwabach

Erdgeschoss Zimmer 04A

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Navigation

Fahrplanauskunft