Stadtportal Schwabach

Die Stadt Schwabach unterstützt seit 1. Januar 2014 Menschen mit geringem Einkommen durch die Ausgabe des Schwabach-Passes. Dieser ist für die Dauer von zwölf Monaten gültig. Er ermöglicht viele Vergünstigungen bei städtischen Einrichtungen.

Den Schwabach-Pass beantragen kann, wer Anspruch hat auf:

  • Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII
  • Arbeitslosengeld II bzw. Sozialgeld nach dem SGB II
  • Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz
  • Kinderpflegegeld nach dem SGB VIII oder SGB XII
  • Jugendhilfe/Leistungen für den Lebensunterhalt nach  §§ 19, 34, 41 SGB VIII
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Wohngeld
  • Kinderzuschlag nach § 6a Bundeskindergeldgesetz

Welche Leistungen gibt es?

  • Kostenlose Nutzung der Stadtbibliothek (gilt nur für die Jahresgebühr Benutzerpass)
  • Freier Eintritt in das Stadtmuseum Schwabach
  • Kostenlose Stadtführungen
  • Kostenlos jährlich ein Angebot der Schwabacher Volkshochschule aus dem Fachbereich „Beruf“
  • Ermäßigung bei sonstigen Angeboten der Schwabacher Volkshochschule
  • Ermäßigter Eintritt bei städtischen Kulturveranstaltungen (z. B. LesArt etc.)

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder der Reisepass
  • Bescheid über Leistungen, die bezogen werden

Kontakt

Telefon: 09122 860-366
Fax-Nr.: 09122 860-249

Adresse

Nördliche Ringstraße 2 a-c
91126 Schwabach

1. Stock Zimmer 1.06

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00

Dienstag: 08:00 - 12:00

Donnerstag: 08:00 - 12:00 & 14:00 - 17:00

Freitag: 08:00 - 12:00

Antragsformulare

Navigation

Fahrplanauskunft