Stadtportal Schwabach

Logo des Naturspaziergangs

Der Naturspaziergang Schwabach möchte verschiedene "Nutzungs- und Siedlungsformen" des Menschen im städtischen Umfeld vorstellen und damit auf die Entstehung, Bedeutung und Schutzwürdigkeit der heimischen Kulturlandschaft aufmerksam machen. An einer reizvollen, naturräumlich charakteristischen und doch stadtnahen Route sind 14 Informationstafeln an markanten, attraktiven Standorten installiert. Entlang des Weges finden sich Sitzgelegenheiten und Spielplätze für Kinder. Abkürzungen sorgen dafür, dass der "Naturspaziergang" auch für einen Nachmittagsspaziergang oder eine Unterrichtsstunde in Biologie nicht zu lange ist.

Der Weg führt vorbei an Teichen, Mühlbächen, Hecken und Streuobstwiesen. Er zeigt aber auch "moderne" Eingriffe des Menschen in die Natur, zum Beispiel die Schwabach-Renaturierung im Altstadtbereich, die ehemalige Panzerschießanlage der US-Armee sowie Kleingartenanlagen. Zudem werden naturspaziergang01 web opt 276x218Neben ökologischen Aspekten gilt stadt- und kulturhistorischen Hintergründen besondere Aufmerksamkeit. So werden zumBeispiel Flurnamen erklärt oder die Entstehungsgeschichte der vom Menschen mitgestalteten Lebensräume beschrieben. Zuguterletzt soll der "Naturspaziergang Schwabach" Schulklassen als Lernort in der freien Natur dienen und zum anderen auch einen kleinen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Stadt für den Fremdenverkehr leisten.

Der Schwabacher Lehrpfad bekam 2010 vier neue interaktive Stationen und eine neue Beschilderung. Damit wird die kurze Route über die Wöhrwiese, den Nadlersbach entlang, die Gartenstraße hinauf und das Weingässchen zurück in die Stadt attraktiver und zu einem informativen und kurzweiligen Spaziergang. "Baumscheibe", "Schwabach-Blick" (siehe Foto), "Obstsäule" und "Vogelstimmen" heißen die neuen Stationen und schärfen auf spielerische Weise das Bewusstsein für die Natur in ihrer Artenvielfalt und Schönheit. Ein Flyer informiert ausführlich über den Naturspaziergang.

Erholungswald "Brünst"

Im Nordwesten von Schwabach gibt es seit einigen Jahren einen Naturwaldbereich, die sogenannte Brünst, in dem auch der Schwabacher Schulwald zu finden ist. Machen Sie hier Station beim Wurzelhaus oder besuchen Sie den Fühlpfad, der zum Barfußgehen einläd. Für sportlich begeisterte Naturfreunde lockt der wiederhergestellte Trimmdich-Pfad, der seinen Anfang am Waldparkplatz nimmt.

Zum Thema

Kontakt

Armin Roder
Telefon: 09122 860-270
Fax-Nr.: 09122 860-350

Adresse

Albrecht-Achilles-Straße 6/8
91126 Schwabach

3. Stock Zimmer 316

umweltschutzamt@schwabach.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00

Dienstag: 08:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00

Mittwoch: 08:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00

Donnerstag: 08:00 - 12:00 & 14:00 - 16:00

Freitag: 08:00 - 12:00

Navigation

Fahrplanauskunft