Stadtportal Schwabach

Seit Anfang 2016 können die ersten Haushalte in Schwabach an das "schnelle Internet" mit Geschwindigkeiten von mindestens 30 MBit/s angeschlossen werden. In dieser Ausbaustufe kommt bereits ein Großteil der Schwabacher Haushalt in den Genuss der sogenannten "Vectoring-Technik". Aus technischen und wirtschaftlichen Gründen können Stadtteile, die etwas außerhalb liegen, erst in einer zweiten Ausbaustufe versorgt werden. Für den letzten Schritt ist der Ausbau der noch nicht versorgten Gebiete über das Bayerische Förderprogramm vorgesehen. Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Internetausbau in Schwabach.

Welche Stadtteile werden schon jetzt das schnelle Internet haben?

Was ist mit den übrigen Stadtteilen?

An wen kann ich mich als Bewohner von Dietersdorf, Gewerbegebiet Falbenholz, Wolkersdorf, Oberbaimbach, Schwarzach, Schaftnach oder Unterreichenbach wegen des Internetausbaus wenden?

An wen kann ich mich wenden, wenn ich im übrigen Stadtgebiet wohne?

Kann ich in den bisher ausgebauten Gebieten das schnelle Internet auch bekommen, wenn ich kein Telekom-Kunde bin?

Welche Geschwindigkeit werde ich im Internet in den bisher ausgebauten Gebieten haben?

Wo kann ich mich für die bisher ausgebauten Bereiche technisch beraten lassen? Wo kann ich das "schnelle Internet" bestellen?

Wie kann ich als Gewerbetreibender in den bisher ausgebauten Bereichen das "schnelle Internet" bekommen?

 

Welche Stadtteile werden schon jetzt das schnelle Internet haben?

Im Januar wurden bereits rund 2700 Haushalte in Limbach, Nasbach und Schwabach nördlich bzw. nordöstlich der Rother, Weißenburger und Fürther Straße Vectoring-fähig. Weitere 12.300 Haushalte werden im März ans schnelle Netz angeschlossen, so dass damit neben dem Stadtgebiet auch die Versorgung in Unterreichenbach, Forsthof, Uigenau, Obermainbach, Vogelherd und Penzendorf verbessert wird.

Was ist mit den übrigen Stadtteilen?

Soweit diese nicht bereits als ausreichend versorgt gelten, sind die Stadtteile
• Dietersdorf
• Gewerbegebiet Falbenholz
• Wolkersdorf
• Oberbaimbach
• Schwarzach
• Schaftnach
• Unterreichenbach

für den Ausbau im Rahmen des Bayerischen Förderprogramms vorgesehen. Dieser wird vorbehaltlich des Eingangs entsprechender Angebote voraussichtlich Mitte Ende 2017 beendet. Diese Stadtteile sollen dann mit wenigen Ausnahmen mindestens mit 25 MBit/s versorgt werden.

An wen kann ich mich als Bewohner von Dietersdorf, Gewerbegebiet Falbenholz, Wolkersdorf, Oberbaimbach, Schwarzach, Schaftnach oder Unterreichenbach wegen des Internetausbaus wenden?

Für diese Stadtteile läuft derzeit noch das Ausschreibungsverfahren. Das heißt: Wir wissen heute noch nicht, welches Unternehmen für diese Stadtteile verantwortlich sein wird. Daher werden Sie in der Regel bei keinem Anbieter zur Zeit Informationen dazu erhalten. Wir informieren Sie, sobald das Ergebnis der Ausschreibung feststeht und ein Anbieter ausgewählt wurde. Bis dahin bitten wir Sie um Geduld.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich im übrigen Stadtgebiet wohne?

Für große Teile des übrigen Stadtgebiets hat die Deutsche Telekom bereits einen Ausbau durchgeführt. Das heißt, dass sie für die errichtete technische Infrastruktur wie Kabel und Verteilerkästen zuständig ist. Aber auch Ihre bisherigen Ansprechpartner bei anderen Netzbetreibern bzw. Telekommunikationsanbietern stehen weiterhin für Rückfragen zur Verfügung.

Kann ich in den bisher ausgebauten Gebieten das schnelle Internet auch bekommen, wenn ich kein Telekom-Kunde bin?

Grundsätzlich ja. Es können auch die Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft. Dazu wenden Sie sich bitte an die Kundenberater Ihres Anbieters.

Welche Geschwindigkeit werde ich im Internet in den bisher ausgebauten Gebieten haben?

Auf der Seite www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland oder der Seite Ihres bisherigen Anbieters können Sie die mögliche Geschwindigkeit für Ihren Anschluss testen.

Wo kann ich mich für die bisher ausgebauten Bereiche technisch beraten lassen? Wo kann ich das "schnelle Internet" bestellen?

Grundsätzlich können Sie sich an den Ihnen bereits bekannten Ansprechpartner ihres aktuellen Anbieters wenden. Als Netzbetreiber steht die Telekom für Neukunden telefonisch unter 0800 330 3000 (kostenlos), für Telekom-Kunden 0800 330 1000 (kostenlos), für alle Interessenten im TP Center, Rathausgasse 2 (Telefon 09122 887780) und im TeVi Markt Handels GmbH, Alte Rother Str. 1 (Telefon 09122 844050) zur Verfügung.

Wie kann ich als Gewerbetreibender in den bisher ausgebauten Bereichen das "schnelle Internet" bekommen?

Auch Gewerbetreibende profitieren vom Ausbau. Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Berater oder an die kostenfreie Rufnummer 0800 330 1300.

Urheber

Urheberinformationen:

Vorschaufoto: Tim Reckmann / pixelio.de

Navigation

Fahrplanauskunft