Stadtportal Schwabach

Bild vom Spatenstich

Was lange währt, wird endlich gut: Diese Zuversicht strahlte jedenfalls Alexander Brochier aus, als er zum Spatenstich an der ehemaligen Fischer-Passage begrüßte. Hier entsteht ein Komplex mit 34 Eigentumswohnungen in unterschiedlichen Größen sowie mit Tiefgarage. Dass der Spatenstich erst vier Jahre nach der ersten Baugenehmigung erfolgt, sei die Folge „vieler, teilweise auch schwieriger Gespräche“, die aber letztendlich zum Erfolg geführt hätten. „Neu bauen im Innenstadtbereich mit ihrer dichten Bebauung ist eben nicht leicht“, begründete Brochier die lange Dauer der Planung – und bedankte sich ausdrücklich beim Stadtplanungsamt für die gute Zusammenarbeit. Die Anwohnenden bat er um Verständnis für Beeinträchtigungen durch die Bautätigkeit.

Für Oberbürgermeister Matthias Thürauf war die Zusammenkunft mit dem Bauherrn, den Planern, dem Kreditgeber und der Stadtverwaltung an der Baugrube ein „zu 100 Prozent erfreulicher Anlass“ für die Stadt. Zwar sei eine Einzelhandelslösung von der Stadt bevorzugt gewesen, aber „die Nachfrage nach Wohnungsbau ist nach wie vor ungebrochen und immer mehr Menschen wollen in die Stadt ziehen.“ Interesse an den Wohnungen, so Bauherr Alexander Brochier, zeigen „hauptsächlich ältere Eigennutzer, da für diese das barrierearme Bauwerk in zentraler Lage ideal ist.

 

Karte