Stadtportal Schwabach

Kartenskizze der Baumaßnahme

Die Kanalbaumaßnahmen im Bereich der Neutor-/ Friedrich-/Hördlertorstraße haben am Montag, 14. März, begonnen. Unmittelbar nach der Baustelleneinrichtung wird am Dienstag mit dem Kanalgraben an der Kreuzung Auf der Aich/Schulgasse/Hördlertorstraße in Richtung der Alten Linde begonnen. Diese Kreuzung muss wegen des Baus eines neuen, großen Schachtbauwerkes einschließlich der Anschlüsse bestehender Kanäle für mindestens vier Wochen gesperrt werden. Die gesamte Maßnahme wird in der Hördlertorstraße bis etwa Mitte Juli dauern. „Allerdings muss nach unseren bisherigen Erfahrungen“, so Andreas Batke, städtischer Gesamtkoordinator der Maßnahme, „im Altstadt-Bereich immer mit Unvorhersehbarem gerechnet werden.“

Die Bauausführung übernimmt die Firma FT Fuchs Tiefbau GmbH, die städtische Bauüberwachung führt Marco Winkler vom Tiefbauamt durch, für die örtliche Bauleitung ist das Ingenieur-Büro Glückert zuständig.

Die Eigentümerinnen und Eigentümer der betroffenen Anwesen wurden per Post über die Maßnahmen informiert und haben auch Unterlagen über den Zustand ihrer privaten Entwässerungsanlagen, also zu den Hausanschlussrohren, erhalten. „So kann alles, was marode ist, jetzt gleich mit ausgetauscht werden“, erklärt Stadtbaurat Ricus Kerckhoff. „Denn bei offener Baugrube ist das natürlich auch für die Eigentümer günstiger. Zumal sie vom Angebotspreis der Großbaumaßnahme profitieren können.“

Mit der beginnenden Baumaßnahme wird auch das Bürgerinformationsbüro in der Benkendorfer Straße 9 wieder eingerichtet. Hier stehen an jedem 1. und 3. Mittwoch des Monats von 18 bis 19 Uhr Mitarbeiter der Stadt und des Quartiersmanagements für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt

Marko Winkler
Telefon: 09122 860-564

Karte