Stadtportal Schwabach

Sonnenspirale auf dem Waldfriedhof

2010 wurde das Gemeinschaftsgrabfeld „Sonnenspirale “ speziell für Erdbestattungen in der Abteilung 29 gebaut. Zwischenzeitlich sind die ersten 20 Gräber verkauft und so wurde die Anlage 2016 um eine zweite, gespiegelte Spirale ergänzt.

Die Firma Natursteine Günter Eckert hat das Grabfeld für 40 doppeltiefe Erdgräber in Form einer Spirale entworfen und angelegt. Helle heimische Jura-Kalk-Grabsteine bilden in einer ansteigenden Höhe von 50 bis 150 cm die Spiralform, in deren Mitte sich eine kleine Sitzgruppe befindet. Das gemeinschaftliche Blumenbeet hinter dem Grabstein führt die Spiralform fort. Die Rohlinge der Grabsteine wurden bereits auf dem Grabfeld angebracht. Jeder Grabstein und die Inschrift können individuell bearbeitet werden, lediglich die Steinhöhe muss erhalten bleiben, damit die Gesamtanlage stimmig ist.
Die Fundamente für die Grabsteine liegen verdeckt unter der Grasnarbe und der Grabstein schwebt somit über dem 1 m breiten Einzelgrab. Wegen dieses ausgeklügelten Fundamentsystems kann der Grabstein bei Beerdigungen hochgehoben werden und nach der Beisetzungsfeier aufgestellt und das Grab sofort wieder angelegt werden.

Für das pflegefreie Gemeinschaftsgrabfeld werden als jährliche Grabgebühr von Seiten der Stadt 100 € fällig. Grabsteinkosten und die gärtnerische Jahresgrabpflege werden von der Firma Eckert gesondert erhoben. Auskünfte bezüglich der individuellen Grabsteingestaltung und der gärtnerischen Pflege, sowie deren Preise erteilt der Steinmetzmeister Herr Eckert Telefon 09122 73322.

Gemeinschaftsgrabfelder sind für den Einzelnen pflegefrei und eignen sich deshalb für Bürger, die aus Altersgründen oder wegen der räumlichen Entfernung keine individuelle Eigenpflege ihres Grabes wünschen. Ein Grabvorkauf noch zu Lebzeiten bietet sich an und entlastet die Hinterbliebenen im aktuellen Sterbefall.

Kontakt

Angelika Becker/Kathrin Leißner
Telefon: 09122 77097

Karte