Stadtportal Schwabach

Das Belebungsbecken in der Kläranlage

Zahlen und Fakten

Bevor das städtische Abwasser wieder in die Rednitz eingeleitet werden kann, muss es zunächst in der Kläranlage gründlich behandelt werden. Etwa vier Millionen Kubikmeter Abwasser aus Schwabacher Haushalten und Gewerbebetrieben sowie Regenwasser werden pro Jahr über die Kanalisation zur Kläranlage geleitet und dort behandelt. Seit 1995 ist die Anlage in Betrieb und wird von der Abwassermeisterin Michaela Jilg geleitet.

Kanalnetz

Was wäre die Kläranlage ohne den Kanal? – Nur leere Becken stünden hier. Über die 186 Kilometer Kanalnetz wird der Hauptteil des Abwassers zur Kläranlage geleitet. Regenwasser und verschmutztes Abwasser aus Toiletten oder Duschen fließen dabei zusammen zur Kläranlage. Zum Kanalnetz gehören über 5000 Schachtbauwerke und knapp 40 Sonderbauwerke, die unter der Straße liegen. Diese Anlagen müssen regelmäßig kontrolliert, überprüft, gewartet, gereinigt und repariert werden. Nach jedem Regen müssen die Sonderbauwerke auf ihre Funktion überprüft werden.

Besseres Abwasser – wie geht das?

Diese Stoffe dürfen nicht in den Ausguss oder die Toilette gegeben werden:
• Öle und Fette
• Chemikalien, Gifte oder auch Kupfer
• Farben und Pflanzenschutzmittel
• Medikamente
• Säuren und Fette
• feste Gegenstände, wie Wattestäbchen oder Küchenabfälle

Hinweis: Werden gekochte Essensreste über das Kanalsystem entsorgt, zieht dies Ratten an und diese nisten sich dauerhaft beim Einleitungsort im Kanal an.

Führungen für Schulklassen

Nähere Informationen zu den Führungen für Schulklassen, Kindergarten etc. finden Sie hier.

Girls Day

Die Kläranlage nimmt seit vielen Jahren an dem Aktionstag teil. Näheres erfahren Sie hier.

 

 

Zum Thema

Kontakt

Michaela Jilg
Telefon: 09122 76016

Adresse

Wasserberg 20
91126 Schwabach

Öffnungszeiten

Montag: 06:45 - 12:00

Dienstag: 06:45 - 12:00

Mittwoch: 06:45 - 12:00

Donnerstag: 06:45 - 12:00

Karte