Stadtportal Schwabach

Dr. Roland Oeser übergibt Fairtrade-Rosen an Mütter.

Fairtrade-Rosen sind eindeutig die bessere Wahl

Am Freitag, 12. Mai, verschenkte Bürgermeister Roland Oeser und sein Team anlässlich des Muttertages am Sonntag vor dem Rathaus 100 Fairtrade-Rosen. Rosen sind mit mehr als einer Milliarde verkaufter Blumen die beliebtesten Schnittblumen der Deutschen. 25 Prozent aller in Deutschland verkauften Rosen tragen mittlerweile das Fairtrade-Siegel. Frauen, die auf konventionellen Blumenfarmen arbeiten, verdienen sehr schlecht, sind den Pestiziden schutzlos ausgesetzt und können kaum ihre Familien ernähren. Blumenarbeiterinnen auf Fairtrade-Farmen hingegen bekommen einen gerechten Lohn bezahlt, können an Fortbildungen teilnehmen und sich ausreichend um ihre Kinder kümmern.

Die Botschaft von Dr. Roland Oeser, Bürgermeister und Vorsitzender der Steuerungsgruppe Fairtrade, an alle beschenkten Mütter und interessierten Bügerinnen und Bürger auf dem Marktplatz: Denken Sie bitte daran, wo das Geschenk herkommt und verschenken Sie mehrfach Freude!