Stadtportal Schwabach

Der Bereich Seniorenarbeit im Amt für Senioren und Soziales ist zuständig für die Entwicklung eines Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes für Schwabach.

Wir sind Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Älterwerden, wie zum Beispiel altersgerechte Stadtentwicklung, Wohnen im Alter, Betreuung und Pflege, freiwilliges Engagement von Älteren und für Ältere.

Außerdem setzten wir uns für die Vernetzung der Aktiven in der Seniorenarbeit, zum Beispiel im Arbeitskreis Generationen oder in der Allianz für Menschen mit Demenz ein.

Im Pflegestützpunkt Schwabach werden Sie unabhängig und kostenfrei zu allen Fragen rund um Älterwerden und Pflege beraten, wie zum Beispiel über Hilfsmöglichkeiten zur selbstständigen Lebensführung im Alter, Pflege zuhause oder im Heim, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und altersgerechte Umbaumöglichkeiten der eigenen Wohnung.

Das Versicherungsamt ist zuständig für die Bearbeitung von Rentenanträgen und berät sie in Rentenangelegenheiten. Des Weiteren gehört zum Sachgebiet Seniorenarbeit auch die Betreuungsstelle. Aufgabe der Betreuungsstelle ist es im weitesten Sinne, den Persönlichkeitsrechten und dem Wohl der Betroffenen in einem vormundschaftlichen Betreuungsverfahren Geltung zu verschaffen.

Mit dem Seniorenrat der Stadt Schwabach, der bei uns seine Geschäftsstelle hat, arbeiten wir eng zusammen und organisieren gemeinsam Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Schwabacher Seniorentag.

Einen Überblick über Veranstaltungsangebote für ältere Menschen - die Schwabacher Seniorentermine - finden Sie hier: Aktuelle Schwabacher Seniorentermine.

Wir geben auch Informationen an den stadtblick und an das Seniorenmagazin sechs+sechzig weiter.

 

Seniorenwegweiser "Älter werden in Schwabach"

Der Schwabacher Seniorenwegweiser wurde vom Seniorenrat und der Seniorenarbeit der Stadt Schwabach erstellt und enthält eine Vielzahl von Informationen, Adressen und Angeboten für die Generation 60+. Den Inhalt dieser Broschüre finden Sie ebenfalls im Internet unter: http://www.senioren-schwabach.proaktiv.de.

 

Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept

Derzeit ist 28 Prozent der Schwabacher Bevölkerung über 60 Jahre alt. Im Jahr 2030 werden es bereits ca. 36 Prozent sein. Eine zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt muss sich also auf eine andere Bevölkerungszusammensetzung mit veränderten Bedürfnissen einstellen. Immer mehr Menschen erreichen bei guter Gesundheit ein hohes oder sogar sehr hohes Lebensalter.

Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept der Stadt Schwabach wurde von September 2009 bis September 2012 unter Federführung der städtischen Seniorenarbeit zusammen mit dem BASIS-Institut Bamberg erarbeitet und fand am 30.11.2012 einmütige Zustimmung im Stadtrat. Es befasst sich mit den Handlungsfeldern Orts- und Entwicklungsplanung, Wohnen im Alter, Gesellschaftliche Teilhabe, Bürgerschaftliches Engagement, Information und Beratung, Pflege und Betreuung, Angebote für besondere Zielgruppen sowie Palliativ- und Hospizversorgung.

 

Befragung der Generation 55+

Als Auftakt für die Entwicklung des Seniorenpolitisches Gesamtkonzept wurde im Januar/Februar 2010 eine Befragung Generation 55+ durchgeführt. Hierbei ging es um Einschätzung und Erwartungen älterer Menschen zu Infrastrukur, Mobilität, Sozialen Kontakten und (Frei-)Zeitgestaltung, Freiwilligem Engagement, Wohnsituation, Alltagspraktischen Hilfen, Pflege und Betreuung, Vorsorge und Information sowie Werten und Altersbildern.

Kontakt

Seniorenarbeit der Stadt Schwabach
Telefon: 09122 860-240
Fax-Nr.: 09122 860-346

Adresse

Bahnhofstraße 6
91126 Schwabach

Erdgeschoss Zimmer 02