Stadtportal Schwabach

Einschränkung im Melde- und Passamt sowie bei der KfZ-Zulassung

Wegen eines krankheitsbedingten Personalengpasses kann es in dieser Woche zu Einschränkungen im Einwohnermelde- und Passamt sowie in der KfZ-Zulassung kommen. Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, Reisepässe und Personalausweise nach Möglichkeit erst ab der kommmenden Woche, ab 12. Dezember, abzuholen. Falls ein bereits vereinbarter Termin verschoben werden muss, werden betroffene Bürgerinnen und Bürger von der Stadtverwaltung kontaktiert. Telefonisch sind die Dienststellen derzeit nicht erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Übermittlungssperren

Folgende Übermittlungssperren kann jeder einrichten lassen, um die Weitergabe von persönlichen Daten sperren zu lassen:

  • Übermittlungssperre an Religionsgesellschaften über Familienangehörige, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft angehören
  • Übermittlungssperre an Parteien und Wählergruppen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen und Abstimmungen
  • Übermittlungssperre über die Mitteilung von Alters-und Ehejubiläen
  • Übermittlungssperre an Adressbuchverlage

Auskunftssperren

Folgende Auskunftssperren können beantragt werden:

  • Auskunftssperre über den automatischen Abruf über das Internet
  • Auskunftssperre, wenn Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Interessen vorliegt

Die Entscheidung über Ihren Antrag liegt im Ermessen der Meldebehörde. Wird dem Antrag zugestimmt, wirkt die Auskunftssperre gegen alle, ausgenommen öffentliche Stellen und den Betroffenen selbst. Dem Antrag muss in jedem Fall ein schriftlicher Nachweis, der diese Auskunftssperre berechtigt, beigefügt werden. Liegt dieser schriftliche Nachweis nicht innerhalb von vier Wochen seit der Beantragung der Auskunftssperre bei der Meldebehörde vor, gilt der Antrag als zurückgenommen (die Sperre ist dann nicht mehr im Melderegister eingetragen!). Haben Sie mehr als eine Wohnung, so gilt die Auskunftssperre nur für die Meldebehörde, bei der Sie die Auskunftssperre beantragt haben. Eine Auskunftssperre für die letzte frühere Wohnung und ggf. für weitere Wohnungen müssen Sie bei der dort zuständigen Meldebehörde beantragen.

Benötigte Unterlagen

  • Auskunftssperre:
    - gültiges Ausweisdokument
    - schriftlicher Nachweis Vorsprache nur persönlich
  • Übermittlungssperre:
    - gültiges Ausweisdokument
    - Nachweis kann schriftlich oder bei Vorsprache erfolgen

Aktuelle 7-Tage-Inzidenz

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Navigation

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.