Banner Zuhause in Schwabach

Bürgerbüro schließt am 19. Juni eine Stunde früher

Das Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses schließt am Mittwoch, 19. Juni, bereits um 17 Uhr. Grund dafür ist eine betriebliche Veranstaltung. Die üblichen Öffnungszeiten sind: montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr, dienstags von 8 bis 12 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.

Wichtige Telefonnummern für Bürger/-innen und Senioren/-innen

Pflegestützpunkt Schwabach & DIAKONEO Fachstelle für pflegende Angehörige:

Telefon 09122 860-595

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr: 8:30 – 12:00 Uhr/ Di: 14:00 - 18:00 Uhr

Nördliche Ringstraße 2 a-c (Eingang Sablaiser Platz)

91126 Schwabach

Telefax: 09122 860-132

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Internet: www.pflegestuetzpunkt-schwabach.de

 

Seniorenarbeit der Stadt Schwabach

Der Bereich Seniorenarbeit im Amt für Senioren und Soziales ist zuständig für die Entwicklung eines Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes für Schwabach.

Wir sind Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Älterwerden, wie zum Beispiel altersgerechte Stadtentwicklung, Wohnen im Alter, Betreuung und Pflege, freiwilliges Engagement von Älteren und für Ältere.

Außerdem setzten wir uns für die Vernetzung der Aktiven in der Seniorenarbeit, zum Beispiel im Arbeitskreis Generationen oder in der Allianz für Menschen mit Demenz, ein.

Im Pflegestützpunkt Schwabach werden Sie unabhängig und kostenfrei zu allen Fragen rund um Älterwerden und Pflege beraten, wie zum Beispiel über Hilfsmöglichkeiten zur selbstständigen Lebensführung im Alter, Pflege zuhause oder im Heim, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten und altersgerechte Umbaumöglichkeiten der eigenen Wohnung.

Das Versicherungsamt ist zuständig für die Bearbeitung von Rentenanträgen und berät sie in Rentenangelegenheiten. Des Weiteren gehört zum Sachgebiet Seniorenarbeit auch die Betreuungsstelle. Aufgabe der Betreuungsstelle ist es im weitesten Sinne, den Persönlichkeitsrechten und dem Wohl der Betroffenen in einem vormundschaftlichen Betreuungsverfahren Geltung zu verschaffen.

Mit dem Seniorenrat der Stadt Schwabach, der bei uns seine Geschäftsstelle hat, arbeiten wir eng zusammen und organisieren gemeinsam Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Schwabacher Seniorentag.

Einen Überblick über Veranstaltungsangebote für ältere Menschen - die Schwabacher Seniorentermine - finden Sie hier: Aktuelle Schwabacher Seniorentermine.

Wir geben auch Informationen an den stadtblick und an das Seniorenmagazin sechs+sechzig weiter.

 

"Aktiv und inklusiv in Schwabach - Wegweiser für ältere Menschen "  in der 5. Auflage veröffentlicht

Der Inklusive Wegweiser für ältere Menschen  wurde von der Seniorenarbeit der Stadt Schwabach erstellt und enthält eine Vielzahl von Informationen, Adressen und Angeboten für Menschen mit Behinderung, Pflegebedürftige und ältere Menschen.

Ende Juli 2022 ist der fünfte, aktualisierte Senioren- und Pflege-Wegweiser „Aktiv und inklusiv in Schwabach“ erschienen. Die Struktur der Stadtgesellschaft in Schwabach ändert sich und verlangt nach neuen Wegen. Die Lebensdauer der Menschen wird länger, daneben nehmen Inklusion, Pflege und Pflegeunterstützung eine ständig wichtigere Rolle ein.

Auch aktive Bürger mit und ohne Handicap finden im Wegweiser Anregungen zur Freizeitgestaltung oder Weiterbildung. Denn die Begegnung mit Mitmenschen verdient nicht nur im Alter eine große Beachtung, sondern ist für alle Menschen wichtig, um nicht zu vereinsamen. Sie werden in diesem aktualisierten Wegweiser zahlreiche Orte der Begegnung entdecken und wir sind sicher, für Jeden ist etwas dabei.

Der Seniorenrat und die Seniorenarbeit der Stadt Schwabach haben auch in dieser Auflage alle Informationen zusammengestellt, um den unterschiedlichsten Bedarfen gerecht zu werden. Geben Sie diese hilfreichen Informationen gerne auch an andere weiter. Den Wegweiser gibt es übrigens auch online unter www.schwabach.de/seniorenwegweiser, aber auch im Bürgerbüro, im Pflegestützpunkt und vielen anderen Stellen.

Unternehmen und Einrichtungen haben mit ihren Anzeigen die kostenlose Herausgabe dieser Broschüre ermöglicht, dafür bedanken wir uns auch dieses Mal herzlich.

Damit wünschen wir Ihnen viel Freude bei der Lektüre des Schwabacher Senioren- und Pflegewegweisers.

Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept

Derzeit ist 28 Prozent der Schwabacher Bevölkerung über 60 Jahre alt. Im Jahr 2030 werden es bereits ca. 36 Prozent sein. Eine zukunftsorientierte Entwicklung der Stadt muss sich also auf eine andere Bevölkerungszusammensetzung mit veränderten Bedürfnissen einstellen. Immer mehr Menschen erreichen bei guter Gesundheit ein hohes oder sogar sehr hohes Lebensalter.

Das Seniorenpolitische Gesamtkonzept der Stadt Schwabach wurde von September 2009 bis September 2012 unter Federführung der städtischen Seniorenarbeit zusammen mit dem BASIS-Institut Bamberg erarbeitet und fand am 30.11.2012 einmütige Zustimmung im Stadtrat. Es befasst sich mit den Handlungsfeldern Orts- und Entwicklungsplanung, Wohnen im Alter, Gesellschaftliche Teilhabe, Bürgerschaftliches Engagement, Information und Beratung, Pflege und Betreuung, Angebote für besondere Zielgruppen sowie Palliativ- und Hospizversorgung.

Wir entwickeln derzeit das Seniorenpolitische Gesamtkonzept für die Stadt Schwabach weiter mit dem Ziel, Herausforderungen in der kommunalen Seniorenarbeit proaktiv bearbeiten zu können sowie eine bürgernahe und zukunftsorientierte Seniorenpolitik/ Seniorenarbeit für die nächsten Jahre zu gestalten. Im Zuge der Weiterentwicklung werden Bedarfs- und Potenzialanalysen in verschiedenen, themenbezogenen Expertenworkshops bearbeitet, hierzu laden wir die interessierte Stadtbevölkerung, insbesondere die heutigen und zuküfntigen Seniorinnen und Senioren, herzlich zur Mitarbeit ein. Sie finden die geplanten Termine unter der Übersicht Seniorentermine. Melden Sie sich gerne bei uns im Amt für Senioren und Soziales, Sachgebiet Seniorenarbeit (09122-860-240) für eine Teilnahme an. Seniorentermine

Prävention Bereich Senioren

In Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach informieren wir zum Thema Telefonbetrug durch Schockanrufe. Weiterführende Informationen finden Sie unter nachfolgendem Link https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/telefonbetrug-durch-schockanrufe/