Inside Banner

Das Umweltschutzamt sucht aktuell noch einen Bundesfreiwilligendienstleistenden (BufDi). Wer noch nicht weiß, wie es beruflich weitergehen könnte, findet hier vielleicht Orientierung. Auch die Wartezeit bis zum Beginn eines Studiums kann damit überbrückt werden. In erster Linie engagieren sich die Freiwilligen jedoch für die Gesellschaft.

Die Einstellung würde zeitnah erfolgen. Für die Beschäftigung ist ein Führerschein Klasse B erforderlich. Für das Engagement erhalten die Freiwilligen ein monatliches Taschengeld von 410 Euro.

Aufgaben der Freiwilligen sind beispielsweise Pflegemaßnahmen in Biotopen. Dazu gehören das Mähen und Entbuschen von Sandmagerrasen, die Heckenpflege, Bachreinigungen und das Pflanzen von Obstbäumen und Sträuchern. Beim Reinigen von Nistkästen, bei Kontrollgängen mit Kartierungen oder Bestandsaufnahmen unterstützen sie ebenfalls das Team des Amtes sowie bei der Organisation des Regionalmarktes und anderen Aktionen. Hier ein kleiner Erfahrungsbericht ehemaliger Bundesfreiwilligen.

Die BufDis erhalten zudem einen Einblick in die Organisation der Stadt und deren Aufgaben. Seminarwochen mit unterschiedlichen Themen beim Bildungszentrum in Bad Staffelstein gehören ebenfalls zum vielseitigen BufDi-Programm.